Umgang mit Corona an der Gesamtschule Holsterhausen – Aktualisierung 12/2021

Corona ist auch im zweiten Quartal des Schuljahres 2021-22 nicht verschwunden – das Gegenteil ist der Fall – und wird bekanntermaßen ja auch nicht verschwinden, es bleibt aber die Hoffnung, dass wir in diesem Jahr auch mit den ab dem 02.12.2021 zu vollziehenden Änderungen nicht die Wechselszenarien des letzten Schuljahres wiederholen müssen.

Für den Unterricht bedeutet das:

  • Unterricht wird wie im ersten Quartal stattfinden.

Es gelten die folgenden Hygienemaßnahmen:

  • mindestens dreimalige wöchentliche Selbsttestung unter Aufsicht – entfällt bei nachgewiesenem vollständigem Impfschutz und ärztlichem Nachweis der Genesung von einer Corona-Infektion, sowie einem offiziellen externen Testzertifikat, dass am Ende des Unterrichtstages nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Klassenraum ist am Platz ab dem 02.12.2021 wieder eingeführt (neu)
  • auch im kompletten restlichen Gebäude besteht weiterhin die Verpflichtung zum Masketragen.
  • regelmäßige Desinfektion bzw. Händewaschen, Abstandsregeln, etc. sollen fortgeführt werden.
  • geplante und noch durchzuführende Veranstaltungen mit externen Gästen und Besuchern werden bis auf weiteres nicht in Präsenz durchgeführt (neu).

Ähnliche Beiträge