Fächer

„Eine neue Ordnung des Lernens erweist sich dann als geeignet, wenn sie gewährleistet, dass schulisches Lernen in Fächern und Lernbereichen auf Bildungsziele hin zusammengeführt wird und auf Seiten der Schüler:innen „Lernsinn“ ergibt.“

aus: Bildungskommission NRW, Zukunft der Bildung – Schule der Zukunft
 

An der Gesamtschule Holsterhausen werden vier Lernbereiche fächerübergreifend unterrichtet:

  • Gesellschaftslehre (Geschichte, Erdkunde, Politik)
  • Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)
  • Arbeitslehre (Technik, Wirtschaft, Hauswirtschaft)
  • Darstellen und Gestalten (Kunst, Musik, Theater)

 

“ … Lehrpläne sind gründlich zu überarbeiten, damit ein multidisziplinärer Ansatz gewährleistet ist, der Umwelt- und Entwicklungsfragen sowie ihre soziokulturellen und demographischen Aspekte berücksichtigt. … „

Agenda 21, Kapitel 36.5 -b

Informationen zu den an der Gesamtschule Holsterhausen unterrichteten Fächern

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Latein
  • Italienisch
  • Musik
  • Kunst
  • Darstellen und Gestalten
  • Technik
  • Wirtschaft
  • Hauswirtschaft
  • katholische Religionslehre
  • evangelische Religionslehre
  • Sport

Deutsch

„Das Menschliche, was wir haben, ist doch die Sprache.“

Theodor Fontane

Selbst erstelltes Stop Motion Video aus dem Deutschunterricht der Klasse 7

DU kannst (fast) alles verstehen…, wenn DU Deutsch kannst…

Bei uns, an der Gesamtschule Holsterhausen, kannst DU es auch lernen.. :

Wir helfen dir dabei:

  • Lesen, Schreiben und Verstehen von eigenen und fremden Texten zu lernen
  • An Diagnosetests (Duisburger Sprachstand und Hamburger Rechtschreibprobe) teil zu nehmen, um deinen aktuellen Leistungsstand objektiv wahrzunehmen
  • Deine individuellen Schwierigkeiten zu erkennen und dich in der Förderstunde zu unterstützen
  • Individuelle Förderstunden (IF) erfolgreich zu nutzen
  • Hausaufgaben Dienstags und Freitags mit Unterstützung durchführen zu können
  • Deine Ideen in kreativen Unterrichtsphasen (z.B: in Rollenspielen, Stop Motion Filmen u.ä.) einzubringen
  • Digitale Medien und learning apps zu nutzen

Wir ermöglichen dir, an Wettbewerben teilzunehmen:

  • Du darfst im 6. Schuljahr beim Vorlesewettbewerb deine Mitschüler:innen unterhalten und beeindrucken, wenn Du ihnen tolle Geschichten vorlesen wirst.
  • Du kannst deine Ideen zu interessanten und wichtigen Themen bei Jugend präsentiertdeinen Mitschüler:innen und Lehrer:innen vorstellen und mitteilen.
  • Du kannst bei Jugend debattiert lernen und üben deine Mitmenschen durch Argumente und strategisches Vorgehen zu überzeugen. Bei diesem Wettbewerb kannst Du bei erfolgreichem Debattieren folgende Debatten gewinnen:
    1. Klassendebatten
    2. Schuldebatten
    3. Stadt Essen Debatten
    4. Landesdebatten NRW
    5. Bundesdebatten in Berlin

Gesellschaftslehre

Menschen in Zeit und Raum

 

Im Gesellschaftslehre(GL)-Unterricht lernen wir drei verschiedene Bereiche kennen: Politik/Wirtschaft (Mensch/Gesellschaft), Geschichte (Zeit) und Erdkunde (Raum).

Diese Bereiche helfen uns Menschen in anderen Kulturen mit verschiedenen Lebensbedingungen, politischen Strukturen und geschichtlichen Entwicklungen besser zu verstehen. In GL reisen wir auch in unterschiedliche Zeitepochen und Kulturen, um dort das Zusammenleben von Menschen kennenzulernen. Außerdem hilft uns die Auseinandersetzung mit Gesellschaft und Staat unsere eigene Welt zu verstehen, uns in ihr zu orientieren und sie selbstbestimmt mitgestalten zu können.

Auf unseren Reisen im GL-Unterricht stellen wir uns diese Fragen:

  • Wie leben Menschen in unterschiedlichen Räumen der Erde? (Erdkunde → Raum)
  • Wie lebten Menschen zu verschiedenen Zeiten? (Geschichte → Zeit)
  • Wie organisieren Menschen ihr Zusammenleben? (Politik/Wirtschaft → Gesellschaft)

 

Das Fach Gesellschaftslehre (GL) wird nur in der Sekundarstufe I unterrichtet.

Mathematik

„Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“

Blaise Pascal

Mathematik ist wichtig! Warum? – Mathematik ist der Schlüssel zu einem besseren und tieferen Verstehen unserer Umwelt. Die Prognose von Klimaveränderungen, statische Berechnungen beim Hausbau, wirtschaftliche Entscheidungen, Musikhören auf mp3-Playern, moderne medizinische Untersuchungen und vieles mehr, wäre ohne Mathematik nicht denkbar.

Mathematik ist mehr als Rechnen. Es geht auch um das Erlernen von Problemlösestrategien, logischem Denken, räumlichen Vorstellungen und dem systematischen, logisch begründeten und gut strukturierten Vorgehen bei der Bearbeitung von Aufgaben.

Mathematik wird an der Gesamtschule Holsterhausen in allen Jahrgangsstufen unterrichtet. Die Schüler:innen lernen dabei den Umgang mit Zahlen, Formen, Funktionen und Wahrscheinlichkeiten.

Differenzierung

Die individuelle Förderung unserer Schüler:innen ist Bestandteil jeden Unterrichtes unserer Schule.

Innerhalb einer Klasse/eines Kurses wird den Schüler:innen durch differenzierende Aufgaben, Checklisten und Fördermaterialien ein selbstorganisiertes und individuelles Lernen ermöglicht.

Um mathematische Inhalte zu vertiefen gibt es in den „IF-Stunden“ Raum und Zeit.

In den Jahrgängen 5 und 6 werden die Schüler:innen im Klassenverband unterrichtet, ab dem Jahrgang 7 erfolgt eine Aufteilung in Grund- und Erweiterungskurse (äußere Differenzierung).

Innerhalb der Oberstufe besteht die Möglichkeit einen Mathematik-Leistungskurs zu wählen.

Wettbewerbe

Die Gesamtschule Holsterhausen nimmt regelmäßig am Mathe-Känguru-Wettbewerb teil. An diesem Wettbewerb können alle Schüler:innen mitmachen. Und das Beste: Alle Schüler:innen erhalten einen Preis.

Digitale Medien im Mathematikunterricht

Der Einsatz von digitalen Medien hat innerhalb des Mathematikunterrichtes eine besondere Bedeutung.

Zum einen soll der Mathematikunterricht Schüler:innen beim Umgang mit digitalen Medien unterstützen, zum anderen geht es auch darum mathematische Zusammenhänge zu veranschaulichen. Die digitalen Medien unterstützen dabei entdeckendes Lernen zu ermöglichen und kompliziertere Zusammenhänge zu durchdringen.

Neben einem Taschenrechner, der ab Jahrgang 7 eingeführt wird, nutzen die Schüler:innen innerhalb des Mathematikunterrichtes auch Tabellenkalkulationen, spezielle Geometrie Software/Apps (z.B. GeoGebra) und greifen in der Oberstufe auf einen grafikfähigen Taschenrechner zurück.

Informatik

„Der Computer rechnet mit allem – nur nicht mit seinem Besitzer.“

Dieter Hildebrandt

Informatik in den Ergänzungsstunden der Jahrgänge 9/10

Computer und digitale Kommunikation sind in der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken.
Internet, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Bildbearbeitung sind nur einige der heute so wichtig gewordenen Nutzungsmöglichkeiten von digitalen Endgeräten.
Es gibt eigentlich kein Berufsfeld mehr, in dem auf den Einsatz von Computern verzichtet werden kann. Computer steuern Ampeln, drucken Fahrkarten, zahlen Bargeld am Automaten aus…
Im IT-Bereich sind viele neue Arbeitsplätze entstanden, für die dringend Nachwuchskräfte gesucht werden.

Was kann man in diesem Ergänzungskurs lernen?

  • Grundlagen des Computers (Hardware und Software)
  • Umgang mit Anwendersoftware wie Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- und Präsentationsprogrammen
  • Medienkompetenz im Internet: sich im Netz sicher bewegen, Informationen finden, gut kommunizieren und vieles mehr
  • eigene Computerprogramme und Computerspiele mithilfe der Programmierumgebung Scratch oder Python erstellen
  • Webseiten selbst gestalten
  • Mobile Reporting – Mit dem Tablet/Smartphone spannende Reportagen, Interviews und Erklärvideos aufnehmen und schneiden
  • Alles rund um Daten – Datenspeicherung, Datensicherheit und Datenschutz
  • Informationsbeschaffung und -austausch, u.a. mit unserer Lernplattform „LMS“
  • und vieles mehr!

 

Bei erfolgreicher Arbeit wird ein Zertifikat für das Schülerportfolio vergeben.