Gesunde Schule

„Mens sana in corpore sano.“ – Bewegung & Ernährung

Die Städtische Gesamtschule Essen-Holsterhausen hat den Bereich „Gesunde Schule“ als einen Entwicklungsschwerpunkt im Schulprogramm verankert.

Seit 2005 gibt es eine Steuergruppe „Bewegung & Ernährung“, die Projekte und Fortbildungen in diesem Bereich koordiniert und nachhaltig betreut. Die Steuergruppe setzt sich aus Lehrern, Eltern und Schüler:innen zusammen, die gleichberechtigt die Entwicklungsziele und Projektvorschläge im Bereich Bewegung & Ernährung festlegen und den schulischen Mitwirkungsgremien (Lehrerkonferenz, Schulkonferenz) zur Abstimmung vorlegen.

Die Gesundheitsförderung wird an unsere Schule kontinuierlich weiterentwickelt. Dazu werden bisher folgende Ziele explizit im Schulprogramm genannt:

  • Durchführung von Bewegungspausen im Unterricht
  • Bewegte „große“ Pause
  • Gesunde Ernährung
  • Verbesserung der räumlichen Rahmenbedingungen für das Leben und Arbeiten in der Schule
  • Mitwirkung von Schüler:innen, Eltern und Lehrern bei der Gestaltung des Schullebens


Zur Weiterentwicklung der Angebote im Bereich Bewegung & Ernährung arbeitet die Schule mit der Bewegungswerkstatt Essen zusammen und ist Mitglied im Netzwerk Opus NRW (seit 2009 Bildung und Gesundheit; BuG), ein Verbund von Schulen, die sich zu guten gesunden Schulen entwickeln wollen.

In den letzten Jahren wurden viele Projekte von der Steuergruppe Bewegung & Ernährung durchgeführt. Zum Teil haben sich aus diesen Projekten Dauerangebote entwickelt, die weiterhin von der Steuergruppe organisatorisch betreut werden. Zum Beispiel bietet ein Fit-Team, das hauptsächlich aus Schülereltern besteht, seit Jahren ein gesundes Frühstück am Standort Keplerstraße an. Eine Biobar und ein Schülercafe ergänzen das städtische Mensaangebot durch gesunde Snacks und Fingerfood an den beiden Schulstandort Böcklin – und Keplerstraße. Diese Angebote werden von Teilzeitkräften, ehrenamtlichen Helfern der Elternschaft und freiwilligen Schüler:innen betreut.