Studien- & Berufswahlvorbereitung

„Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA)

mit diesem Ziel gestaltet Nordrhein-Westfalen den Übergang von der Schule in Ausbildung und Studium. Das landesweite Übergangssystem stellt sicher, dass Jugendliche frühzeitig bei der beruflichen Orientierung, bei der Berufswahl und beim Eintritt in Ausbildung oder Studium Unterstützung erhalten. Ziel ist es, allen jungen Menschen nach der Schule möglichst rasch eine Anschlussperspektive für Berufsausbildung oder Studium zu eröffnen und durch eine effektive Koordinierung unnötige Warteschleifen zu vermeiden. Jugendliche und ihre Eltern werden dabei auf dem Weg in die Berufswelt nachhaltig unterstützt.

Für Schüler:innen mit Förderbedarfen ist KAoA STAR das entsprechende Übergangssystem.

Konkrete Umsetzung in der Gesamtschule Holsterhausen:

Sekundarstufe 1
  • Einführung Berufswahlpass
  • Potenzialanalyse
  • Beratungsgespräche
  • Berufsfelderkundung
  • Girls & Boys Day
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ)
  • Projektwoche zum Thema „Berufsorientierung“
  • Beratungsgespräche
  • dreiwöchiges Betriebspraktikum
  • Planspiel BWO
  • Übergangs- und Anschlussvereinbarungen
  • Bewerbungstraining durch externe Partner
  • Markt der Chancen
  • Berufsmesse „Vocatium“
  • Beratungsgespräche
  • Bewerbungstraining
  • Übergangs- und Anschlussvereinbarungen